Bonner Energietage – 31. August bis 13. September 2024

ENERGIE SPAREN – KLIMA SCHÜTZEN

Die Stadt Bonn lädt einmal im Jahr gemeinsam mit der Bonner Energie Agentur e. V., SWB Energie und Wasser sowie der Verbraucherzentrale NRW e. V. alle Bürgerinnen zu den Bonner Energietagen ein.

Großer Info- und Beratungstag auf dem Münsterplatz –
31. August 2024

Auftakt der Bonner Energietage ist ein großer Informations- und Beratungstag in der Innenstadt. Zahlreiche Organisationen und Unternehmen aus der Region informieren zu energiesparendem Bauen und Sanieren und zu erneuerbaren Energien: Handwerksbetriebe stellen umweltfreundliche Techniken wie Photovoltaikanlagen oder Heizungen auf Basis erneuerbarer Energien vor und informieren zu Wärmeschutz durch Dämmung und Fenstertausch. Energieberater*innen geben Auskunft zu Fördermitteln und weitere Aussteller*innen erklären den Besucher*innen, was es mit Klimaanpassungsmaßnahmen und energieeffizientem Wohnen auf sich hat.

 

Das Informationsangebot an diesem Tag spricht eine große Besuchergruppe an. Viele Eigentümer*innen von Wohngebäuden und Wohnungen sowie Mieter*innen nutzen die Gelegenheit, sich direkt vor Ort auf dem Münsterplatz zu informieren. Alle Besucherinnen und Besucher erkunden neue Anregungen zum energieeffizienten Sanieren und holen sich Tipps und Tricks bei den Fachleuten.

Programm zum Mitmachen und Zuhören

Im Anschluss an den Infotag gibt es zwei Wochen lang ein umfangreiches Informations-, Aktions- und Beratungsangebot zu Klimaschutzmaßnahmen.
In den kostenfreien Vorträgen zu den Bausteinen der Gebäudesanierung informieren Energieberater*innen über moderne Heiztechnik ohne Öl- und Gas, Nutzung von Solarenergie und Gebäudedämmung.
Des Weiteren sind ein Sanierungsrundgang mit Energieberatern und weitere Besichtigungen geplant. Ein Workshop für Kinder rundet das Angebot ab.

Kostenfreies Programm 2024

SA 31.08. INFO- UND BERATUNGSTAG, Münsterplatz

Foto: Frommann

Der Info- und Beratungstag findet statt am Samstag, den 31. August 2024 von 11.00-17.00 Uhr

Die Ausstellerinnen und Aussteller bieten auf dem Münsterplatz ein umfassendes Beratungs- und Informationsangebot an. An den Ständen können sich Interessierte zum energieeffizienten Bauen und Sanieren, zum Einsatz von erneuerbaren Energien und nachhaltigen Baustoff en für Neubau und Sanierung beraten lassen.
Angefangen von Fragen zu Förderprogrammen, Dämmung und Heiztechnik, Photovoltaik bis hin zu qualifizierten Planungs- und Beratungsbüros sowie Handwerksbetrieben und Hochwasserschutz für Gebäude.

Infostände 2024

Abenteuer Lernen e.V.

AHE-Alternative Heizungs-& Energietechnik

BENZSOLAR.DE – Elektrotechnik und Solartechnik aus Hennef

Bonner Energie Agentur e.V.

Energieeffizienz-Partner Bonn/Rhein-Sieg

BonnSolar GmbH & Co. KG

Bundesstadt Bonn – Amt für Umwelt und Stadtgrün

BürgerEnergie Rhein-Sieg eG

energie 360° – Frank Scharrenbroich e.K.

Georg Thom – Heizungsbau und Erneuerbare Energien

GRAF.SOLAR GmbH

Josef Küpper Söhne GmbH

Kila Bauelemente

nds solar concept gmbh

Ökobau Rheinland e.V.

Polizeipräsidium Bonn

Schornsteinfeger-Innung Köln

SOLARIS and more GmbH

SWB Energie- und Wasserversorgung Bonn/Rhein-Sieg GmbH

Verbraucherzentrale NRW e.V.

MO 2.9. VORTRAG: Neue Heizung im Altbau

18.00 bis 19.30 Uhr
online

Umstieg auf Erneuerbare Energien

Das Gebäudeenergiegesetz schreibt die Nutzung von 65% erneuerbarer Energien für die Heizungen vor. Hausbesitzer*innen stellt das vor viele Fragen: Was bedeutet das für meinen Altbau? Ab wann und für wen gelten diese Regelungen? Muss ich meine Heizung direkt tauschen? Welche Heizungen erfüllen diese Anforderungen und wie gelingt der Umstieg?

Referent Lars Klitzke, Energieberater der Bonner Energie Agentur, gibt in seinem Vortrag Antworten auf all diese Fragen mit Blick auf zukünftige und möglichst langfristige Nutzung. Im Anschluss stellt er die Fördermöglichkeiten für klimafreundliche Heizungen vor.

Referent: Bonner Energie Agentur – Lars Klitzke

DI 3.9. VORTRAG: Solarenergie & Grün auf dem Dach

18.00 bis 19.30 Uhr
online

Förderprogramme der Stadt Bonn

Die Stadt Bonn will bis zum Jahr 2035 klimaneutral werden, die Energieversorgung nahezu vollständig auf erneuerbare Energien umstellen und sich kontinuierlich zur klimaresilienten Stadt weiterentwickeln. Ein großes Potential dafür steckt auf den Bonner Dächern, denn hier kann ein großer Teil des Stroms klimafreundlich erzeugt werden – und das auch in Kombination mit einer Dachbegrünung. Deshalb fördert die Stadt sowohl Solaranlagen, als auch Dachbegrünung – wie genau, das erläutern Nicole Funk und Doris Kube (Stadt Bonn) in ihrem Vortrag.

Der Fokus des Vortrags liegt auf Details zu den beiden Bonner Förderprogrammen „Solares Bonn“ und „Begrünung“.

Referentinnen: Bundesstadt Bonn – Nicole Funk, Doris Kube

MI 4.9. KINDER-WORKSHOP: Wir erforschen die Windkraft

15.30 bis 18.00 Uhr
Treffpunkt folgt

Warum gibt es eigentlich Wind? Wie entsteht er? Und wie können wir den Wind nutzen, um daraus Energie zu gewinnen?
Wir werden zu Windforschern und Windforscherinnen.
Anschließend bauen wir ein Windrad, das auch eine kleine Last heben kann – einen Windrad-Aufzug.

Workshop für Kinder von 8 bis 12 Jahren in Kooperation mit Abenteuer Lernen e.V.

Referentin: Abenteuer Lernen e.V. – Birgit Kuhnen

MI 4.9. RUNDGANG: Heizkraftwerk Nord

17.00 bis 18.00 Uhr
Treffpunkt Heizkraftwerk Nord (auf dem Gelände des Haus des Netzes), Karlstraße 2-6, 53115 Bonn

Energie aus Abfall für die Strom- und Fernwärmeversorgung in Bonn

Das Heizkraftwerk Nord (HKW Nord) der Stadtwerke Bonn befindet sich direkt gegenüber der Müllverwertungsanlage (MVA). Der Dampf, der durch die thermische Verwertung der Abfälle in der MVA entsteht, wird im HKW Nord im Zusammenspiel der hocheffizienten Erzeugungs- Anlagenkomponenten zugeführt, die so mit Hilfe der Kraft- Wärme- Kopplung klimaschonend Strom und Fernwärme produziert.
Im Jahr 2022/ 2023 wurde zudem eine moderne, wasserstofffähige Turbine installiert und verschiedene Anlagenkomponenten, Bestands- Gasturbine, Kesselanlagen ebenso wasserstofffähig umgerüstet, die die Leistung des HKW Nord nochmals steigern.

Rolf Driller, technischer HKW-Mitarbeiter bei der SWB Energie und Wasser, führt durch die Anlage.

Eigene Anreise.
Bitte festes Schuhwerk tragen.
Bedingt barrierefrei.
Maximal 35 Teilnehmer.

Referent: SWB Energie und Wasser, Rolf Driller

DO 5.9. VORTRAG: Photovoltaik in Mehrfamilienhäusern / Mieterstrom

18.00 bis 19.30 Uhr
online

Viele Eigenheimbesitzer*innen nutzen bereits den Strom von ihrem eigenen Dach. Für Mieter*innen im Mehrfamilienhaus ist dies etwas komplizierter, aber dennoch umsetzbar. Mit den neuen Regelungen zum Mieterstrom, der gemeinschaftlichen Gebäudeversorgung oder perspektivisch dem Energy Sharing gibt es gute Möglichkeiten, den Strom auch in einem Mehrfamilienhaus optimal zu nutzen und als Mieter zu profitieren. Sie erfahren außerdem, welche Rolle verschiedene Lösungsanbieter spielen können. Sie erfahren darüber hinaus, welche Rolle Energiegenossenschaften spielen können.
Im Anschluss an den Impulsvortrag stehen die Referenten für persönliche Fragen zur Verfügung.

Referent: Energieagentur Rhein-Sieg – Thorsten Schmidt 

FR 6.9. SANIERUNGSRUNDGANG: Bonner Altstadt

18.00 bis 19.30 Uhr
Treffpunkt folgt

Mit dem Energieberater durchs Quartier

Viele Altbauten weisen ähnliche Charakteristika, Potentiale und bauliche Probleme auf. In der Bonner Altstadt betrachtet Energieberater Sascha Beetz  (Verbraucherzentrale NRW) beispielhafte Gebäude. Er berichtet, welche Optimierungsmöglichkeiten unterschiedliche Gebäudetypen bieten und welche Sanierungsmaßnahmen sinnvoll sind. Dabei beleuchtet er Feuchteprobleme, Auswirkung eines verbesserten Wärmeschutzes, Heizung und Warmwasser.

Referent: Verbraucherzentrale NRW – Sascha Beetz

MO 9.9. VORTRAG: Photovoltaik & Steckersolar

18.00 bis 19.30 Uhr
VHS Bonn, großer Saal

Sonnenenergie optimal nutzen

Was ist wirtschaftlich und technisch nötig, um selbsterzeugte Sonnenenergie ins Hausnetz einzuspeisen? Wir informieren über Technik, Installation und gesetzliche Rahmenbedingungen von Photovoltaikanlagen auf dem Dach und Stecker-Solargeräten auf Balkon oder Terrasse. Sie erfahren, worauf bei Handwerkerangeboten und Preisen zu achten ist und bekommen Tipps zur Überwindung von Hürden bei der Umsetzung.

Im Anschluss an den Vortrag kommen wir mit Ihnen ins Gespräch und beantworten Fragen der Teilnehmenden.

Referent: Verbraucherzentrale NRW – Sascha Beetz

DI 10.9. VORTRAG: Wie heizen wir morgen?

18.00 bis 19.30 Uhr
online

Die kommunale Wärmeplanung für Bonn

Ab dem 1. Juli 2026 müssen neue Heizungen zu mindestens 65 Prozent mit erneuerbaren Energiequellen betrieben werden. So sieht es das Gebäudeenergiegesetz (GEG) vor. In Frage kommen hierfür beispielsweise die Energie der Sonne, die aus dem Erdboden, der Luft oder auch aus Gewässern wie dem Rhein.

Die kommunale Wärmeplanung verschafft sich einen Überblick darüber, in welchen Teilen der Stadt welche Form der Wärmeversorgung technisch und wirtschaftlich sinnvoll ist. Für einige Stadtgebiete ist ein zentrales Wärmenetz die beste Lösung – für andere eher kleine Hausanlagen. Schon jetzt ist klar: Der Verbrauch muss halbieren werden, damit die verfügbaren Potentiale für alle reichen.

Robert Janßen-Morof aus dem städtischen Programmbüro Klimaneutrales Bonn 2035 und Urs Reitis, Geschäftsführer Bonn-Netz sowie Projektleiter kommunale Wärmeplanung für die Bundesstadt Bonn, stellen den aktuellen Planungsstand vor. Sie erklären, was von der Wärmeplanung erwartet werden kann und was nicht.

Referent: Bundesstadt Bonn – Robert Janßen-Morof 
Referent: BonnNetz – Urs Reitis, Geschäftsführung

MI 11.9. VORTRAG: Energie sparen im Haushalt

18.00 bis 19.30 Uhr
Online

Tipps & Tricks vom Energieberater

Energie sparen schont nicht nur die Umwelt, sondern auch den eigenen Geldbeutel. Im Alltag gibt es viele Möglichkeiten, in der Wohnung Energie zu sparen. Im Vortrag zeigen wir Ihnen, wie Sie Sparmöglichkeiten in der eigenen Wohnung finden und Stromfresser beseitigen. Sparen können Sie auch beim Heizen und Warmwasser. Schon mit kleinen Tricks können Sie viel erreichen!

Im Anschluss an den Vortrag kommen wir mit Ihnen ins Gespräch und beantworten Fragen der Teilnehmenden.

Referent: Energieberater Verbraucherzentrale NRW – Sascha Beetz

DO 12.9. VORTRAG: Sonne, Wärme, Ladestrom

18.00 bis 19.30 Uhr
Konferenzraum der SWB Energie und Wasser, Theaterstraße 24, 53111 Bonn

Die Energiewende für Ihr Zuhause

Die EnW informiert darüber, wie Sie Ihr Zuhause in ein nachhaltiges Energiezentrum verwandeln können. Moderne Photovoltaikanlagen liefern umweltfreundlichen Strom, mit dem Sie Ihr Haus effizient über eine Wärmepumpe heizen können. Mit einer intelligenten Ladeinfrastruktur können Sie zudem Ihr Elektrofahrzeug bequem zu Hause aufladen und dabei die Umwelt schonen. Machen Sie den Schritt zur Energiewende und besuchen Sie unseren Vortrag am 12. September 2024.

Im Anschluss an den Vortrag der SWB zu „Sonne, Wärme, Ladestrom – Die Energiewende für Ihr Zuhause” findet die gemeinsame Besichtigung der PV-Anlage auf dem Dach der SWB statt. Ab 19:00 Uhr können nach Bedarf noch Rückfragen gestellt werden.

Referent: SWB Energie und Wasser – Ruben Keus

FR 13.9. KLIMARADTOUR: Fahrradparkhäuser & Passivhaus

Uhrzeit folgt
Treffpunkt: Oper Bonn, Am Boeselagerhof 1, 53111 Bonn

Klimaneutrale Fortbewegung mit dem Fahrrad wird in Bonn immer beliebter. Zur Förderung der klimafreundlichen Mobilität wurden im Stadtgebiet vier Fahrradparkhäuser errichtet. Hier kann das Rad bequem und sicher abgestellt werden.

Die Parkhäuser stehen an zentralen Knotenpunkten und sind kinderleicht zu bedienen. Wie das funktioniert, erläutert der Betreiber …. Anschließend geht es weiter zum nächsten Programmpunkt: Besichtigung eines Wohnhauses in Passivhaus-Bauweise. Wie ein Haus ohne Heizung funktioniert, was bei Planung und Betrieb wichtig ist – und letztlich auch wie es sich in einem solchen Haus wohnt, erläutert Architekt Jürgen von Kietzell / Kubus Architekten in einem Haus in Bonn-Beuel.

Die vom ADFC begleitete Tour startet und endet an der Oper Bonn und dauert ca. 2 Stunden. Weitere Infos folgen.

Referent: ADFC – n.n.
Referent: SWB Bus und Bahn – n.n.
Referent: Kubus Architekten – n.n.

Sie möchten Aussteller in 2025 werden?

Für die Bonner Energietage 2024 sind wir leider schon ausgebucht. Wenn Sie sich als Aussteller für die Teilnahme am Info- und Beratungstag am Samstag, 17.05.2025 auf dem Bonner Münsterplatz interessieren, wenden Sie sich gerne per E-Mail an energietage[at]bea.bonn.de.

Hintergründe

Mit dem Schwerpunkt Klimaschutz geben die Veranstalter – Stadt Bonn, SWB Energie und Wasser, Verbraucherzentrale NRW und Bonner Energie Agentur (BEA) – den Energietagen ein zeitgemäßes Profil. Die bewährte Bau- und Sanierungsberatung wurde 2020 um die Themen nachhaltiges Wohnen, Mobilität und Klimaanpassung ergänzt. Damit sprechen die Bonner Energietage eine größere Besuchergruppe als zuvor der Bonner Energietag (2007-17) und die Bonner Solarwoche (1996-2006) an.

Alle Bonnerinnen und Bonner, die durch eigenes Handeln das Klima schützen und den Klimawandel aufhalten wollen, werden nun mit den Angeboten angesprochen.

Ziel der Veranstaltungen ist es, die Besucher*innen über energiesparendes, klimaschonendes und nachhaltiges Bauen und Wohnen zu informieren. Es soll aufgezeigt werden, was möglich, sinnvoll und es sollen die richtigen Schritte zur Umsetzung mit den passenden Ansprechpersonen vermittelt werden.

Ansprechpartnerinnen:

Organisation:

Maike Reinhardt
Tel: 0700 05 67 89 10

E-Mail: energietage[at]bea.bonn.de

Fachliche Inhalte:

Tina Enderer, Bonner Energie Agentur e.V.
Tel: 0228 77 50 60 

E-Mail: energietage[at]bea.bonn.de